Multimediavortrag: Bernina – Bergell am 22.11.2019 in Schorndorf

Vom Eis der Bernina in das Fels- und Wanderparadies des Bergell

Am Freitag, 22. November, 19.30 Uhr Uhr im Martin-Luther-Haus Schorndorf, findet ein Vortrag der Alpenvereinssektion Schorndorf statt. In einem Multivisionsvortrag stellt Claus Hock die Bergwelt der Bernina und des Bergell vor. Hier bieten sich dem Bergliebhaber vielfältige Möglichkeiten der Betätigung zu allen Jahreszeiten: von beeindruckenden Wanderungen im Frühsommer und Herbst über begehrte Hochtouren und klassische Klettereien im Sommer bis zu genussvollem Ski-Langlauf im Winter und anspruchsvollen Skitouren im Frühjahr. Wer kennt sie nicht, die berühmten Anstiege über den Biancograt auf den Piz Bernina, den höchsten Berg der Ostalpen, über den Eselsgrat auf den Piz Roseg oder die Überschreitung der drei Gipfel des Piz Palü? Klettern über klassische Routen wie die Nordkante des Piz Badile oder die Bügeleisenkante auf die Gemelli ist im Bergell angesagt. Genussklettereien führen von der italienischen Südseite auf Gipfel wie Cengalo o.a. Aber auch der Wanderer kommt nicht zu kurz, führt ihn doch ein klassischer und anspruchsvoller Höhenweg, der „Sentiero Roma“ über einige Pässe und Blockkare durch die Südseite der Bergeller Berge. Würzen kann man diese Tour noch mit der Besteigung des M.Disgrazia oder des Piz Cengalo. Aussichtsreiche Wanderungen bieten sich von Maloja bis Soglio und darüber hinaus an. Hier kann man hautnah den Einblick in die wilde Bergwelt des Bergell genießen. In seiner Vielseitigkeit spricht der Vortrag wie immer Wanderer, Kletterer, Hoch- und Skitourengeher, Skilangläufer und Radler an. Der Vortrag ist öffentlich und die Alpenvereinssektion würde sich über einen guten Besuch sehr freuen.