DAV appelliert: Keine Bergtouren, aber in Bewegung bleiben!

Für die kommenden Tage ist gutes Wetter vorausgesagt. In normalen Zeiten würde der Deutsche Alpenverein Tipps und Infos rund um den Bergsport herausgeben. Angesichts der Corona-Krise appelliert er aber eindringlich, keine Bergtouren zu unternehmen.

Es gibt triftige Gründe für diesen Appell:

  • Durch Unfälle am Berg werden unnötig der Rettungsdienst und die Krankenhäuser belastet. Zum anderen können einzelne Covid-19-Infizierte ganze Rettungsteams in Quarantäne zwingen.
  • An den oftmals kleinräumigen Gipfeln kommen sich die Menschen zwangsläufig näher, als es sein sollte. Am Weg dorthin sind viele nach oben unterwegs, andere gehen bergab. Wer aneinander vorbei will, muss den Sicherheitsabstand verletzen, weil Bergwege oftmals schmal sind, insbesondere jetzt im Frühjahr, wo teils noch Schnee liegt.
  • Auch beim Klettern und Bouldern gelten die oben genannten Gründe.

 Zu lesen ist diese Pressemitteilung unter alpenverein.de/_aid_34793

„Die Zeit der Bergtouren wird wieder kommen.“ Bis dahin gibt der DAV unter alpenverein.de/berge-zuhause viele Tipps, wie man der Bergsehnsucht begegnen kann, ohne dorthin fahren zu müssen.