BERGURLAUB 2020 JUBILÄUMSTOUR

10 JAHRE FWG „DIE STEINBÖCKE“

Die DAV Schorndorf FWG „Die Steinböcke“ war mit mehreren Familien im Bergurlaub auf dem wunderschönen Campingplatz Mountain Camp Pitztal in Jerzens im Pitztal in Österreich.

Unseren Familiengruppenleiter Charly Eberle hatte für alle Familien eine spannende Woche mit vielen Abenteuern ausgesucht. Mehrere Bergtouren, Klettersteige und Gletscherwanderungen waren das Ziel.

Dazu gab es eine kleine Ausbildung „Klettersteige mit Kindern“ mit Ausrüstungskunde, Sicherheitsupdate, Kletterspielen und Klettertechnik, damit die Kids mit viel Spaß im Klettersteig klettern konnten. Ein Ausbildungsziel war es auch, die Kids in schwierigeren Kletterstellen im Klettersteig mit einem zusätzlichen Kletterseil sichern zu können.

Der „Piburg Klettersteig“ im Ötztal, der „Holderli-Seppl-Klettersteig“ im Kaunertal und der „Murmeltier Klettersteig“ im Pitztal waren hervorragende Klettersteige um die ersten Erfahrungen zu sammeln. Es war erstaunlich, wie schnell unsere kleinen „Steinböcke“ zu kleinen „Klettersteigprofis“ geworden sind.

Auch die Bergtouren zum Sechszeiger 2395m und Hochzeiger 2560m waren großartige Ausflugsideen. Zwei herrliche Aussichtsgipfel im Pitztal. Ein riesiger Spaß war die rasante  Abfahrt mit GoKarts ins Tal.

Der Ausflug ins Kaunertal war ein Höhepunkt der Jubiläumstour. Nach dem Besuch im Naturparkhaus ging es auf die berühmte Kaunertaler Gletscherstrasse. Vom Talort Feichten 1273m bis zum Kaunertaler Gletscher 2750m waren knapp 1500m Höhenunterschied mit 26 Kilometer Länge zu überwinden. Das Bergpanorama wurde mit jedem Kilometer beeindruckender, mehrere Vegetationszonen wurden durchquert  und die Gletscher kamen immer näher. Auf dem Kaunertaler Gletscher konnten sich die Kids mit einer wilden Schneeballschlacht austoben. Faszinierend war die Begehung einer tiefen Gletscherspalte. Blankes Eis in mehreren wunderschön bläulichgrünen Farbtönen.

Auch der Pitztaler Gletscher wurde von den „Steinböcken“ erkundet. Mit dem Pitztaler Gletscherexpress ging es von Mandarfen bis zum Pitztaler Gletscher auf 2840m. Dort wartete schon unser Bergführer „Alfred Schrott“ auf unsere kleinen „Steinböcke“ für die mehrstündige Gletscherwanderung. Es gab viel zu bewundern und zu staunen. Der Bergführer erzählte die Geschichte der Gletscher von der Eiszeit bis zur Gegenwart. Dabei zeigte er Gletscherspalten, Gletschermühlen, Gletschersee, Gletscherzunge und vieles mehr. Es war einfach fantastisch.

Doch der Tag auf dem Pitztaler Gletscher war noch nicht zu Ende. Es gab noch die Chance mit der Wildspitzbahn zum Hinteren Brunnenkogel 3440m zu fahren. Auf dem Gipfel gab es ein Gipfelpanorama in alle Himmelsrichtungen. Die Krone der Berggipfel war natürlich die Wildspitze 3774m. Doch auch weitere 3000er Gipfeljuwelen waren zu bewundern. Ein echter Augenschmaus.

Die Wildspitze 3774m ist nun für die „Steinböcke“ ein neues Traumziel!

Super war auch, dass die Kids nach jedem Bergausflug noch am Fischteich im Mountain Camp Pitztal oder am Pitz Park Naturbadesee in Wenns baden konnten.

Es war ein traumhaft schöner Bergurlaub mit vielen spannenden Bergerlebnissen.

Text und Fotos: Charly Eberle